Eddy - mitten ins Herz

Vor drei  Tagen wurde bei Retriever Soko innerhalb weniger Stunden ein Pflegkörbchen bereitgestellt. Wegen einer akuten Notsituation musste der erst sechs Monate alte Golden Retriever-Rüde seine Familie verlassen. Die Soko machte sich auf den Weg, die kleine Fellnase abzuholen. Spät abends kam Eddy in seinem Pflegkörbchen an. Dort wurde er liebevoll von seinen drei Pflegeschwestern begrüßt. Nach so einem aufregenden Tag war die Nacht ruhig! Eddy ist ein ruhiger Vertreter und hat mit seinem ganzen Charme gleich die komplette Pflegefamilie um die Pfote gewickelt. Und das sind nicht wenige! Außer den drei Pflegeschwestern gehören auch noch Katzen und eine Schildkröte dazu. Die kleinste Pflegeschwester nahm ihren kleinen Bruder gleich an die Seite. Die beiden sind ein gutes Team. Schwester macht vor, ah so funktioniert es, dann kann kleiner Bruder es nachmachen.

So wundert es keinen, dass Eddy nach gerade einmal 48 Stunden sein Körbchen nicht mehr verlassen muss. Er bleibt bei seiner Pflegefamilie, wird dort noch viel lernen und erleben.

Wir wünschen Eddy, der jetzt auf den Namen Dusty getauft wurde, viele glückliche Jahre!