Jerry klein

Jerry – ein Eisbär im hohen Norden

Das Pflegekörbchen war noch nicht lange leer, und Schwups, schon ist es wieder belegt.

Mit drei Jahren wurde der Golden Rüde aus der Zucht entlassen, und machte es sich gemütlich im Pflegekörbchen. Jerry erinnert an einen kleinen Eisbären, und da passte es doch, dass es in den hohen Norden ging. Das Kennenlernen mit seinem Pflegebruder Kuddel verlief ohne Probleme. Die beiden waren schnell ein gutes Team. Jerry blieb anderen Hunden gegenüber gelassen ruhig und zurückhaltend. An der Leine lief er perfekt, die Grundkommandos musste er noch lernen. Aber das dürfte kein Problem sein, ist er doch sehr lernwillig. Sein Kumpel Kuddel unterstützte ihn bei den Lerneinheiten, gab es doch dann für beide ein Stück Fleischwurst zur Belohnung. Ach einfach lecker! Bei den heißen Temperaturen jetzt im Sommer hat Jerry im großen Garten schon seinen Lieblingsplatz gefunden. Im Schatten einer großen alten Weide kann man herrlich ein Schläfchen machen.

Die Ausflüge an den Deich findet Jerry spannend. Gibt es doch so viel zu entdecken. So eine Prise Seeluft um die Nase ist einfach toll. Möchte man hier wieder ausziehen - aus diesem Paradies? Und was soll Kuddel ohne seinen Kumpel Jerry machen? Kuddel stellte den Antrag auf „Pflegestellenversager“ bei seinen Zweibeinern. Es gab eine kurze Beratungszeit, und dann war klar, gerne wird der Titel „Pflegestellenversager“ angenommen. Jerry und Kuddel freuen sich wahnsinnig, keiner muss mehr ohne den anderen tolle Abenteuer erleben.

Wir wünschen Euch viele schöne Jahre zusammen!  

Jerry2