Josie1

Josie – mit Jim ein Traumpaar

Die braune Labradorhündin Josie wurde mit drei Jahren aus der Zucht entlassen. Im Vorfeld teilte man uns mit, dass sie Angst vor Menschen habe. Sie zog in eine sehr erfahrene Pflegestelle mit einem Rudel aus drei Hunden. Die sollten Josie helfen, sich in ihrem neuen Leben zu orientierten und ihre Ängste zu verlieren. Neben ihrer Ängstlichkeit hatte Josie auch ein großes Lernpotenzial. Jeden Tag kam bisher Unbekanntes hinzu. Im Garten fühlte sie sich dann auch sicher. Spaziergänge bitte nicht, wer weiß, was da hinter dem Gartenzaun lauerte!

Josie machte kleine Fortschritte, aber auch mal wieder zwei bis drei Schritte zurück. Es meldete sich eine Familie, die bereits einen Labradorrüden von der SoKo übernommen hatte. Sie hatten sich in Josie verliebt. Es wurde lange beraten, wie und ob es für Josie gut sei, in eine neue Familie zu ziehen. Das Experiment wurde gestartet. Jim und Josie lernten sich kennen. Am Anfang fand Jim, dass Josie so gar nicht sein Typ wäre. Das änderte sich sehr schnell, und die beiden waren ein Traum-Duo. Es tat Josie gut, dass sie von Jim an die Pfote genommen wurde. Mit Hilfe einer Tiertrainerin hat Josie auch ihren ersten Spaziergang unternommen. Mittlerweile kann sie die Spaziergänge genießen. Bei neuen Geräuschen oder aufdringlichen Hunden ist sie nicht ganz so begeistert. Das Traum-Duo Josie und Jim wird zusammenbleiben. Die ganze Familie freut sich darauf, zusammen mit Josie weiter die Welt zu entdecken.

Wir wünschen Euch dabei viel Spaß und schöne Jahre mit Josie & Jim

Josie