mayli

Mayli – mit Schwung ins Glück

Die Geschichte von Mayli zeigt, wie wichtig unsere Arbeit bei Retriever-SoKo ist. Manchmal muss  schnell gehandelt werden. Durch einen Zufall erfuhr eine Tierärztin von einer Labrador Hündin die in einem Verschlag gehalten wurde und der Besitzer sie loswerden wollte. Die Tierärztin hat für eine Pflegefamilie der Retriever-Soko schon ein paar Pflegi‘s behandelt.

Sie rief bei der Pflegefamilie an, die sich sofort mit der SoKo in  Verbindung gesetzt hat. Als wenn alle so sein sollte, wohnte ein Mitglied des Vereins nicht weit weg von der Hündin.

Nur ein paar Stunden später war Mayli in der Obhut von Retriever-SoKo und bezog ihr spontan Pflegekörbchen. Puh, jetzt erst einmal durchatmen und ankommen. Das Rudel von vier Labrador Retrievern hat Mayli freundlich aufgenommen. Leider hatte Mayli große Probleme mit den Ohren. Eine Operation war nicht zu vermeiden, damit sie keine Schmerzen hat. Sie hat die Operation gut überstanden und ist von allen gut gepflegt worden. Da kann man nur schnell wieder gesund werden.

Mayli2

Mayli hat etwas ganz besonderes ins Rudel gebracht. Sie hat einen positiven Einfluss auf Angsthase Toni. Wenn es Freitag‘s zur Physio geht, war Toni immer unruhig. Mit Mayli an seiner Seite war er völlig entspannt und hat sich die Akkupunkturnadeln setzen lassen.

Mayli hat ihr neues zu Hause im Sturm erobert, und genießt es in vollen Zügen.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe und viele schöne Jahre wünschen wir Euch!

Mayli3