Residenz Retriever-SoKo

Die Idee einer Retriever-SoKo-Residenz entstand mit unserer Abby.
Eine ehemalige Zuchthündin, die in Ruhestand gehen durfte. Leider gab es für diese liebe Hündin überhaupt keine Interessenten, die ihr ein Familienleben ermöglichen wollten. Nach fast fünf Monaten Pflegezeit hat der Vorstand zusammen mit Abbys Pflegestelle entschieden, dass Abby der erste Residenz-Hund der Retriever-SoKo werden soll.
In die Residenz Retriever-SoKo werden Hunde aufgenommen, für die es keine Interessenten gibt oder die schwer krank sind und daher nicht mehr vermittelt werden.
Für die Hunde bedeutet eine Aufnahme in die Residenz, dass sie in ihren Pflegestellen bis zu ihrem Lebensende bleiben werden und nicht mehr ihr häusliches Umfeld wechseln müssen.
Wir, die Retriever-SoKo e. V., unterstützen unsere Residenz-Pflegestellen mit allem was von den Hunden benötigt wird und stehen ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Elly/Noelle - geb. 2017 - Ein Zuhause für die Ewigkeit

Noelle

Noelle heißt jetzt Elly, sonst ändert sich nix. Sie wird für immer bei der Retriever-SoKo bleiben und wird wegen ihrer medizinischen Probleme in die Residenz aufgenommen, wo sie ein erfülltes und hoffentlich langes Leben erwartet.;

Elly wird für immer in der Residenz Retriever-SoKo bleiben

>>Hier geht es zum Tagebuch von Elly/Noelle<<

................................................................................................................................. 

 

Labelle - geb. 2017 - Schneeflöckchen bleibt für immer

Labelle

Labelle leidet aber leider an einem schweren Herzfehler. Sie darf in der Residenz Retriever-SoKo den Rest ihres noch hoffentlich langen Lebens verbringen

Labelle wird für immer in der Residenz Retriever-SoKo bleiben

>>Hier geht es zum Tagebuch von Labelle<<

................................................................................................................................. 

 

Girly - geb. 2015 - Mit neuem Namen ins neue Leben

Conny

Girly hieß in einem früheren Leben Conny und ist eine Labrador-Retriever Hündin, die Retriever-SoKo anvertraut wurde. Jetzt darf sie den Rest ihres Lebens in der Residenz Retriever-SoKo genießen.

Girly wird für immer in der Residenz Retriever-SoKo bleiben

>>Hier geht es zum Tagebuch von Girly<<

................................................................................................................................. 

 

Toffi - geb. 2013 - Auf dem Weg in ein neues Glück

Toffi ist eine Labrador Retriever-Hündin, die einer Scheidung "zum Opfer" fiel und aus diesen Gründen abgegeben werden musste. Toffi scheint sehr anhänglich und menschenfreundlich zu sein, aber auch noch ein paar Defizite in der Erziehung zu haben. Toffi wird für immer in ihrer Pflegestelle bleiben. Bei ihr wurde eine schwere und nicht therapierbare Herzkrankheit festgestellt und wir hoffen, dass Toffi vielleicht noch ein paar schöne Monate/Jahre in ihrer Pflegestelle haben wird.

Toffi wird für immer in der Residenz Retriever-SoKo bleiben

>>Hier geht es zum Tagebuch von Toffi<<

....................................................................................................................