Helfen Sie unseren Notfällen und werden Sie Pflegestelle !!!

Aber was bedeutet es eigentlich, eine Pflegestelle in einem Tierschutzverein zu sein?

 

Sie geben einem Notfallhund die Möglichkeit, in ein neues Leben zu starten, indem Sie ihn bei sich in der Familie aufnehmen, ihn auf den ersten Schritten in sein neues Leben begleiten und auf das Leben in seiner eigenen Familie vorbereiten.

Selbstverständlich werden Sie hierbei tatkräftig von unserem Team unterstützt, und auch alle anfallenden Tierarzt- und Medikamentenkosten werden vom Verein übernommen.

Über Ihren Schützling führen Sie ein Tagebuch und berichten dort über seine Entwicklung. Sobald der Hund bei Ihnen in Ruhe angekommen ist und Sie ihn gemeinsam mit Ihrem Betreuer  eingeschätzt haben, beginnt die Bewerbungsphase. Unser Vermittlungsteam wählt in Absprache mit Ihnen die besten Bewerber für ihn aus und nach einer Vorkontrolle wird der erste Kontakt mit Ihnen als Pflegestelle hergestellt. Die Bewerber kommen zu Besuch, und die Chemie zwischen Hund und ihnen entscheidet, ob Sie Ihren Schützling ziehen lassen werden.

 

 

Es ist am Anfang nicht immer leicht, aber Sie werden sehen, wie dankbar der Pflegehund sein wird und wie schön es ist zu sehen, wie der Hund sich entwickelt.

Das Ziel der Retriever-SoKo ist: Für jeden Hund das weltbeste Zuhause zu finden.

Dieses Ziel können wir nur durch unsere Pflegestellen erreichen, denn jede Pflegestelle bedeutet eine Chance für einen Notfall-Hund.

 

 

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sehr gerne führen wir mit Ihnen ein persönliches Gespräch, in denen wir Ihnen Ihre Fragen beantworten.

Wenden Sie sich gerne telefonisch,

0163-2359508,

oder per E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

an uns.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Ihr Retriever SoKo e. V. Team

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Wir helfen in Not geratenen Retrievern, ein neues Zuhause zu finden. Gründe für eine Notlage gibt es viele. Die familiäre Situation des Halters ändert sich, sodass er seinem Hund nicht mehr gerecht werden kann - dann helfen wir, indem wir den Hund zunächst in eine liebevolle Pflegestelle übernehmen, bevor ein neues, endgültiges Zuhause gefunden ist.

Aus unserer Sicht werden die Hundeschicksale im eigenen Land oftmals nicht gesehen, denn auch in Deutschland werden Hunde unter katastrophalen Bedingungen gehalten. Keine oder nur sehr wenig Zuneigung, Kettenhaltung, gesundheitliche Vernachlässigungen, Quälereien, bis hin zum sexuellen Missbrauch von Hunden sind auch in Deutschland keine Seltenheit. Auch für diese Hunde stehen bei uns Pflegestellen bereit, die mit viel Geduld und Wissen diesen Hunden wieder ein hundegerechtes und glückliches Leben bieten, bevor auch diese Hunde vermittelt werden.

Wir stehen als Ansprechpartner für gewerbliche Züchter zur Verfügung, bieten unsere Hilfe bei der Verkleinerung ihrer Zucht an und wir werden ausgediente Zuchthunde oder ursprünglich für die Zucht vorgesehene Hunde liebevoll und artgerecht in ein neues Leben begleiten.

 

 

HELFEN SIE UNS DABEI!